iPSensor


Leistungsmessung für Energiedatenmanagement



iPSensor - Leistungsmessung für Energiedatenmanagement

Mit iPSensor (intelligent Power Sensor) messen Sie Leistung, Energie, Strom, Spannung, Frequenz einzelner Verbraucher in Niederspannungssystemen.

Managen Sie effektiv und schnell Maßnahmen im Rahmen eines Energy Management Systems zur Verbesserung der Energieeffizienz oder zur Minimierung von Stillstandszeiten durch vorbeugenden Instandhaltung/Wartung.

iPSensor - Ihr Basisbaustein für Industrie 4.0

Die Messung erfolgt an Leitungen in Niederspannungsverteilern z.B. an Sicherungen im Schaltschrank. Das Systemkonzept mit 1%-Messgenauigkeit, einer einfachen Installation bei Retrofit oder neuen Anlagen und ein minimaler Eigenverbrauch garantiert Ihnen ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Das modulare System besteht aus einer Zentraleinheit (iPSensor Base) und einem oder mehreren Sensoren (iPSensor 3, 12). Diese Sensoren haben wiederum mehrere Messstellen, mit denen die Leistung einzelner Verbraucher gemessen werden kann.

Bis zu 120 Messstellen werden flexibel in Länge und Belegung über Flachbandkabel an die Zentraleinheit angeschlossen. Das sehr schnelle Bussystem ermöglicht durch eine individuelle Zuordnung von Spannung zu jeder einzelnen Strommessstelle die Ermittlung der Leistungswerte. Die Zentraleinheit wird auf einer Hutschiene, die Sensoren auf den Sicherungen montiert. Alle Messwerte werden per Modbus Protokoll (TCP / RTU) bereitgestellt. Über eine Konfigurationssoftware können Sie iPSensor schnell und ohne Programmierkenntnisse in beliebige Systemumgebungen integrieren. Vorgefertigte Module sind für diverse Softwaresysteme verfügbar


Technische Daten

iPSensor

  • skalierbare Leistungs-/Energiemessung an bis zu 120 Messstellen
  • einfache Installation (Neu/Retrofit)
  • minimale Bauhöhe sehr geringer Eigenverbrauch
  • direkte Anbindung zu EDM-Systemen, Datenlogger, Smart Meter, SPS u.a.
  • attraktives Preis-/Leistungsverhältnis

Elektrischer Anschluss

Spannung (L1)230V, 50/60Hz
Leistung (max. mit 10 Sensoren)5W
Strom (min. für Sicherung)1A

Konfiguration

iPSensorBaseBis zu 10 Sensoren
SensorenVarianten mit 3 und 12 Messstellen
Verschiedene Stromstärken
Länge der Verbindung über
Flachbandkabel (Maximalwert)
5 m

Maße iPSensorBase

Höhe91mm
Breite35 mm (2TE)
Tiefe59 mm

Maße Sensoren

Höhe13 mm
Breite17,5 mm (1TE) / Messstelle
Tiefe47 mm

Kommunikationsschnittstellen

1 x RS485Modbus RTU, 115,2 kBaud
1 x EthernetModbus TCP, 100 MBit

MesstechnikNennwertGenauigkeit
Spannungsmessung3~230/400 VKlasse 1 entsprechend DIN EN 60688
Strommessung40 A
80 A

Klasse 1 entsprechend DIN EN 60688
Frequenzmessung50 / 60 HzKlasse 1 entsprechend DIN EN 60688
Wirkleistungsmessung9,2 kW
18,4 kW
(bei 40 A Variante)
(bei 80 A Variante)
Klasse 1 entsprechend DIN EN 62053-21 (Angewandt*)

* Die Genauigkeit der Wirkleistungsmessung entspricht der Definition der DIN EN 62053-21. Der Einfluss der relevanten Einflussgrößen auf die Messgenauigkeit entspricht DIN EN 62053-21.


Anwendungsbeispiele

iPSensor – Retrofit Schaltschrank mit 30 Messstellen


iPSensor – Mehrwert in 3 Bereichen

Technologie

  • nächste Entwicklungsstufe gegenüber dem Mitbewerb
  • skalierbar und an allen (!) Messstellen echte Leistungsmessung
  • 1% Messgenauigkeit, niedrigere Bauhöhe, entscheidend flexibler zu montieren, d.h. optimal für Retrofit und in „gemischten“ Systemumgebungen
  • Anbindungen an diverse Softwareumgebungen & Kooperation mit Forschungseinrichtungen (Fraunhofer, UNI)

Usecase

  • aufgrund der echten Leistungsmessung universeller Einsatz im Industrie 4.0 Umfeld
  • iPSensor liefert „echte“ Leistungswerte (Schein-, Wirk- und Blindleistung) & effektiven Energieverbrauch und nicht nur Stromverläufe und per Software hochgerechnete Leistungswerte
  • Integration in einfache & komplexe Energiedatenmanagement-Lösungen oder andere Umsysteme
  • Beurteilung und Steuerung der Energieeffizienz von Gebäuden, Rechenzentren, Infrastruktur- und Produktionsumgebungen
  • vorbeugende Instandhaltung, Wartung von Maschinen

Kosten/Nutzen

  • iPSensor ist wesentlich attraktiver im VK inkl. Leistungsmessung als Mitbewerb
  • Preis pro Messstelle je nach Projekt deutlich günstiger als Mitbewerb mit nur (!) Strommessung
  • zusätzlich kostengünstiger im Betrieb durch niedrigeren Eigenverbrauch als Mitbewerb
  • attraktive Einstiegspakete inkl. Software-Bundles

Download & Videos

Kontakt

alttec GmbH

Sauerzapfstraße 14
92507 Nabburg
+49 (0)9433 205 760-0
info@alttec.de

AGB

|

Impressum


alttec GmbH
Sauerzapfstraße 14
92507 Nabburg

Telefon: +49 (0)9433 205 760-0
Fax: +49 (0)9433 205 760-29
E-Mail: info@alttec.de

Registriergericht: Amtsgericht Amberg
Registriernummer: HRB 4463

Geschäftsführer:
Veronika Urban-Grundt | Thilo Grundt | Barbara Altnöder

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE267378408